Prag Basilika St. Peter und Paul

Entdecken Sie die neugotische Basilika St. Peter und Paul in Vyšehrad, Prag

Einmal pro Stunde wird der Vyšehrad vom Läuten der Glocken der Stiftskirche erfüllt, die in den 950 Jahren seit ihrer Gründung mehrfach umgebaut wurde. Mit der Fertigstellung im Jahr 1903 erhielt die Basilika St. Peter und Paul ihre heutige neugotische Form. Die Basilika befindet sich innerhalb des Vyšehrad-Komplexes. Vyšehrad ist eine historische Festung in Prag, die auf einem Felsen über der Moldau liegt. Wenn Sie eine Reise nach Prag planen, sind Sie hier genau richtig. Wir verraten Ihnen alles über die Basilika St. Peter und Paul!

Die Basilika St. Peter und Paul in Prag

Prag Basilika St. Peter und Paul

Die markanten Zwillingstürme der Skyline von Vyšehrad wurden 1903 nach einem neugotischen Umbau der Basilika durch den Architekten Josef Mocker in den 1880er Jahren errichtet. Im Inneren finden Sie eine Vielzahl von Jugendstilfresken, die von zahlreichen tschechischen Künstlern gemalt wurden.

Die Basilika St. Peter und Paul gehört zu den eindrucksvollsten Beispielen slawischer Jugendstilarchitektur der Stadt. Die großflächigen Jugendstil-Wandmalereien der Kapelle sind atemberaubend und ein Muss für jeden Prag-Besucher. Bei Ihrem Besuch erfahren Sie historische Informationen über das slawische Volk, die tschechische Gesellschaft und Kunst.

Vyšehrad-Tickets buchen

Prag Card: Pass für 2, 3 oder 4 Tage

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Mehr anzeigen +

Vysehrad: geführte Tour auf Englisch mit Schnelleinlass + Kasematten (Gorlice)

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
2 Std. 30 Min.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Prag Burg Vyšehrad: geführte Tour mit Schnelleinlass

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
2 Std. 30 Min.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Geschichte der Basilika St. Peter und Paul

Prag Basilika St. Peter und Paul

Architektonische Highlights der Basilika St. Peter und Paul

Die Basilika innen
Die Basilika außen
Basilika St. Peter und Paul
Die Gestaltung der Innenausstattung

Die Gestaltung der Innenausstattung ist von Geschichte geprägt. Elemente der Dekoration beziehen sich auf die Kunstgeschichte, das Christentum und die böhmischen Länder. Die akademischen Maler Frantiek Urban und seine Frau Marie schufen zwischen 1902 und 1903 ornamentale und figürliche Wandmalereien für das Innere des Gotteshauses. Geflügelte Frauen säumen die Torbögen des Kirchenschiffs und füllen die Gewölbebereiche der Arkaden. Blumenmuster und bunte Bänder ziehen sich an den Säulen hinauf und entlang der Ränder jedes Bildes. Die kräftigen Grün- und Brauntöne dominieren den Innenraum und vermitteln den Eindruck eines Waldes.

Die Decke des Kirchenschiffes

Die Decke des Kirchenschiffs ist dunkelgrün und wirkt wie ein Baldachin im Dunkeln. Für die Gottesdienstbesucher sind Eichenblätter kunstvoll in die braunen Holzstühle auf dem Boden geschnitzt.

Wandmalereien im Inneren der Basilika

Um das linke Seitenschiff herum befindet sich ein gut erhaltenes Barockbild, das angeblich Vyšehrad im Jahr 1420 zeigt. Im Presbyterium befinden sich Wandgemälde des Wiener Malers Karl Jobst, die Szenen aus dem Leben der Heiligen Petrus und Paulus darstellen. Die Kirchenpatrone Petrus und Paulus sowie Kyrill und Methodius sind auf dem prächtigen polychromen Hauptaltar dargestellt, der nach einem Entwurf des Architekten Josef Mocker vom Holzschnitzer Josef Hrube zwischen 1884 und 1889 geschaffen wurde. Der Altar der böhmischen Stifter in der zweiten Kapelle auf der linken Seite ist ein bemerkenswertes Werk des Holzschnitzers Jan Kastner aus dem frühen 20. Jahrhundert.

Die heutige Struktur

Das heutige Bauwerk ist eine neugotische Basilika. Sie wurde zwischen den Jahren 1887 und 1903 erbaut. Der erste Baumeister war Joseph Mocker, der jedoch mitten im Projekt verstarb. Der Bau wurde von seinem Mitarbeiter Frantisek Miks vollendet, der die ursprünglichen Entwürfe von Mocker für die Fassade und den Turm abänderte.

Der Hauptteil der Basilika

Der Hauptteil der Kirche besteht aus einem Kirchenschiff mit zwei Seitenschiffen, einem großen Chor, einem Altarraum und einer Apsis sowie zwei Seitenkammern mit einer Sakristei und einem Schrein für die Panna Maria Sancovská. Das Bauwerk ist ziemlich hoch, mit einem Kreuzgewölbe und spitzbogigen Fenstern, die das Sonnenlicht durch Buntglas hereinlassen.

Die westliche Fassade der Basilika

Die ursprünglichen Fundamente der Apsis der früheren gotischen Kirche wurden einige Meter östlich der Stelle ausgegraben, an der die Kirche heute außerhalb der Friedhofsmauern steht. Drei Vorhallen, zwei Türme und ein bekrönender Dreiecksgiebel zwischen den Türmen bilden die Westfassade. Auf dem Tympanon des Hauptportals ist Jesus mit seinen Aposteln dargestellt. Unter ihnen steht der Erzengel Michael zwischen denen, die von Engeln ins Paradies getragen werden, und denen, die durch die Sünde behindert sind. Die Namensgeber der Basilika, die Heiligen Petrus und Paulus, sind zusammen mit Engeln und Jesus auf der Giebelseite abgebildet.

Häufig gestellte Fragen: Basilika St. Peter und Paul

Welchen architektonischen Stil hat die Basilika St. Peter und Paul in Vysehrad?

Die architektonischen Stile, die beim Bau der Basilika St. Peter und Paul angewandt wurden, sind die Gotik und der Jugendstil.

Ist die Basilika St. Peter und Paul eine der besten Kirchen in Prag?

Ja, die Basilika St. Peter und Paul ist eine der schönsten Kirchen in Prag. Sie ist bekannt für ihre majestätischen, 58 Meter hohen Zwillingstürme und ihre Jugendstil-Wandmalereien.

Was ist die romanische Basilika von Prag?

Die Basilika St. Peter und Paul in Vyšehrad gilt als romanische Basilika von Prag.

Wann wurde die Basilika St. Peter und Paul gegründet?

Die Basilika St. Peter und St. Paul wurde um 1070 n. Chr. gegründet.

Wo befindet sich die Basilika St. Peter und Paul?

Die Adresse der Basilika St. Peter und Paul lautet Štulcova, 128 00 Praha 2-Vyšehrad, Tschechische Republik.

Ist es sicher, die Basilika St. Peter und Paul in Vyšehrad in Coronazeiten zu besuchen?

Ja, es ist sicher, die Basilika St. Peter und Paul in Vyšehrad in Coronazeiten zu besuchen.

Wo in Prag befindet sich die Basilika St. Peter und Paul?

Die Basilika St. Peter und Paul befindet sich in Vyšehrad, einer Festung westlich der Moldau.

Wo kann man Tickets für die Basilika St. Peter und Paul kaufen?

Sie können Vyšehrad-Tickets online buchen, um die Basilika St. Peter und Paul zu besuchen.