Vysehrad Friedhof Prag

Vyšehrader Friedhof – Nationale Begräbnisstätte berühmter tschechischer Persönlichkeiten

Der neben der Basilika St. Peter und Paul gelegene Vyšehrader Friedhof ist eine der bedeutendsten Stätten Prags. Hier sind über 600 berühmte Persönlichkeiten begraben – von Schriftstellern, Ärzten und Wissenschaftlern bis hin zu Dichtern, Künstlern, Schauspielern, Komponisten und Politikern. Unter den vielen bedeutenden Persönlichkeiten, die hier begraben sind, finden sich berühmte Namen wie der Dichter Jan Neruda, der Komponist Antonin Dvorak und die Schriftstellerin Božena Němcová.

Über den Vyšehrader Friedhof

Vyšehrader Friedhof

Der Vyšehrader Friedhof hat in der tschechischen Geschichte eine große Bedeutung und ist als letzte Ruhestätte bedeutender Persönlichkeiten aus der Vergangenheit des Landes bekannt. Darüber hinaus ist er auch deshalb etwas Besonderes, weil er der letzte erhaltene Vyšehrader Friedhof aus dem Mittelalter ist.

Heute ruhen auf dem Vyšehrad Friedhof 600 bedeutende Namen aus allen Bereichen der tschechischen Kultur und Politik. Zu den berühmten Persönlichkeiten, die hier begraben sind, gehören der Komponist Bedřich Smetana, der Schriftsteller Karel Čapek, der Maler Alphonse Mucha, der Erfinder František Křižík und der Nobelpreisträger Jaroslav Heyrovský.

Kann man den Vyšehrader Friedhof betreten?

Sie können den Vyšehrader Friedhof besuchen, der sich auf dem Gelände der Burg Vyšehrad befindet. Ihre Vyšehrad-Tickets beinhalten eine Besichtigung des Friedhofs, einer bedeutenden Ruhestätte in der Stadt, die die letzte Ruhestätte von über 600 berühmten Tschechen ist.

Vyšehrad-Tickets buchen

Prag Card: Pass für 2, 3 oder 4 Tage

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Mehr anzeigen +

Vysehrad: geführte Tour auf Englisch mit Schnelleinlass + Kasematten (Gorlice)

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
2 Std. 30 Min.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Prag Burg Vyšehrad: geführte Tour mit Schnelleinlass

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
2 Std. 30 Min.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Die Geschichte des Vyšehrader Friedhofs

Vyšehrader Friedhof

Wer ist auf dem Vyšehrader Friedhof begraben?

Heute ist der Friedhof von Vyšehrad die Ruhestätte von mehr als 600 bemerkenswerten tschechischen Persönlichkeiten aus den verschiedensten historischen und kulturellen Bereichen.

Vyšehrader Friedhof Míla Mellanová

Míla Mellanová

Die tschechische Schauspielerin und Regisseurin arbeitete hauptsächlich mit Kindern und Jugendlichen. Im Jahr 1935 eröffnete sie das erste professionelle Theater für Kinder, das Prager Kindertheater. Bis 1945 war sie nicht nur Regisseurin der Gruppe, sondern finanzierte dieses Theater auch mehrere Jahre lang. Ab 1943 leitete Mellanová auch das Experimentelle Jugendensemble des Theaters, in dem junge Menschen (15–18 Jahre) für die Arbeit in der Theaterwelt ausgebildet und angeleitet wurden.

Vyšehrader Friedhof Mikoláš Aleš

Mikoláš Aleš

Mikoláš Aleš war ein berühmter tschechischer Maler, von dem schätzungsweise 5.000 Gemälde veröffentlicht wurden. Aleš malte Bilder für Zeitschriften, Spielkartensätze und sogar für Lehrbücher. Obwohl sich seine Anhängerschaft auf Böhmen konzentrierte, sind viele seiner Gemälde auch heute noch weltweit erhältlich, und er gilt als einer der größten tschechischen Künstler.

Vyšehrader Friedhof Antonín Dvořák

Antonín Dvořák

Als einer der ersten Komponisten der Tschechischen Republik, der weltweite Anerkennung erlangte, hat Antonín Dvořáks bleibendes Vermächtnis die tschechische Musik in unermesslicher Weise beeinflusst. Das Internationale Dvořák-Musikfestival Prag würdigt jedes Jahr sein Leben und sein Werk mit einer Reihe großer Konzerte und Aufführungen. Seine beiden erfolgreichsten Orchesterwerke sind die 9. Symphonie (New World Symphony) und das Cellokonzert.

Vyšehrader Friedhof Jaroslav Heyrovský

Jaroslav Heyrovský

Dieser tschechische Chemiker und Erfinder ist weithin als Vater der elektroanalytischen Methode bekannt. Er erhielt 1959 den Nobelpreis für seine Arbeiten zur Entdeckung und Entwicklung der polarographischen Analysemethoden – denn die Polarographie war sein Hauptarbeitsgebiet. Diese Arbeit begann er im Wesentlichen im Jahr 1922 und konzentrierte danach alle seine weiteren wissenschaftlichen Studien auf die Entwicklung dieses neuen Zweigs der Elektrochemie.

Slavín Grabmal

Vyšehrader Friedhof Slavin
Wann wurde das Slavín-Grabmal errichtet?

Die Einrichtung des Slavín-Grabes auf dem Vyšehrader Friedhof und seine Umwandlung in eine landesweit bekannte Begräbnisstätte für 50 prominente tschechische Persönlichkeiten wurde durch die Arbeit des Vyšehrader Probstes in den 1880er Jahren eingeleitet.

Wer ist der Architekt des Slavín-Grabmals?

Während Josef Mauder für den Skulpturenschmuck verantwortlich war, entwarf Antonín Wiehl das monumentale Slavín-Grabmal, das zwischen 1889 und 1893 errichtet wurde. Das am östlichen Ende des Friedhofs gelegene Slavín-Grabmal wurde verziert und mit den Namen der ersten 15 Personen beschriftet, die darin beigesetzt wurden.

Wer ist in der Gruft von Slavín begraben?

Im Jahr 1901, 8 Jahre nach der Fertigstellung des Grabmals, wurde der berühmte Dichter Julius Zeyer als erste Person darin beigesetzt. Von den insgesamt 55 hier zur letzten Ruhe gebetteten Menschen wurde zuletzt der Dirigent Rafael Kubelík beigesetzt, dessen Asche im Jahr 2006 neben dem Grab seines Vaters beigesetzt wurde. Insgesamt befinden sich in der Gruft von Slavín vor allem Gräber mit Särgen, aber auch einige Urnengräber.

Weitere Gräber berühmter tschechischer Persönlichkeiten auf dem Vyšehrader Friedhof

Josef Bican
Hana Mašková
Ludmila Dvořáková
Josef Čapek
Karel Čapek
Vyšehrader Friedhof Josef Bican

Die International Federation of Football History & Statistics (IFFHS) ehrte Josef Bican 1998 mit einer „Ehrenmedaille“ und würdigte ihn damit als einen der weltweit erfolgreichsten Torjäger aller Zeiten in der ersten Liga. Außerdem wurde er im Jahr 2000 mit dem „Goldenen Ball“ als bester Torschütze des 20. Jahrhunderts ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung wurde Bican dafür geehrt, dass er insgesamt zwölfmal Torschützenkönig in seiner heimischen Liga wurde.

Vyšehrader Friedhof Hana Mašková

Die Eiskunstläuferin, die für die Tschechoslowakei antrat, gewann bei den Olympischen Spielen 1968 die Bronzemedaille und war zweimalige Weltmeisterin (1967 und 1968). Außerdem war sie 1968 Europameisterin. Ihr Grab auf dem Friedhof von Vyšehrad ist mit der Figur einer geflügelten Frau geschmückt, die von Jan Štursa geschaffen wurde.

Vyšehrader Friedhof Ludmila Dvořáková

Ludmila Dvořáková war eine tschechische Opernsopranistin. Im Jahr 1972 erhielt sie den Nationalpreis der Deutschen Demokratischen Republik und 2012 den Antonin-Dvořák-Preis, der ihr von der Akademie der musischen Künste in Prag für ihre aktive Rolle bei der Förderung und Popularisierung der tschechischen Musik verliehen wurde.

Vyšehrader Friedhof Josef Čapek

Dieser vielseitige Künstler hat nicht nur das Wort „Roboter“ erfunden, sondern war auch ein bedeutender Schriftsteller und Dichter. Zu seinen berühmten Werken gehören Das Land der vielen Namen, Lelio und Bilder aus dem Leben der Insekten. Capek arbeitete auch als Karikaturist für die Prager Zeitung Lidové Noviny. Wegen seiner kritischen Haltung gegenüber dem Nationalsozialismus und Adolf Hitler wurde er jedoch 1939 verhaftet. Er starb im Konzentrationslager Bergen-Belsen, wo er Gedichte aus einem Konzentrationslager verfasste.

Vyšehrader Friedhof Karel Čapek

Karel verfasste mehrere politisch brisante Werke, die sich mit den sozialen Unruhen seiner Zeit befassten. Heute ist er vor allem für seine Science-Fiction-Werke bekannt – etwa für seinen Roman Krieg mit den Molchen und das Theaterstück Rossums Universalroboter, in dem das von seinem Bruder geprägte Wort Roboter bekannt wurde. Karel Capek war stark vom amerikanischen pragmatischen Liberalismus beeinflusst und setzte sich häufig für die freie Meinungsäußerung ein, während er den Aufstieg des Faschismus und Kommunismus in Europa entschieden ablehnte.

Häufig gestellte Fragen: Vyšehrad Friedhof

Wer ist auf dem Vyšehrader Friedhof begraben?

Auf dem Vyšehrader Friedhof sind über 600 berühmte tschechische Persönlichkeiten begraben. Einige von ihnen sind der Komponist Bedřich Smetana, der Schriftsteller Karel Čapek, der Maler Alphonse Mucha, der Erfinder František Křižík und der Nobelpreisträger Jaroslav Heyrovský.

Wo befindet sich der Vyšehrader Friedhof?

Der Vyšehrader Friedhof befindet sich im Festungskomplex von Vyšehrad. Vyšehrad befindet sich in V Pevnosti 159/5b, 128 00 Praha 2-Vyšehrad, Tschechien. Hier finden Sie eine Kartenansicht der Burg Vyšehrad.

Wer sind einige der berühmten Persönlichkeiten, die auf dem Vyšehrader Friedhof begraben sind?

Zu den berühmten Persönlichkeiten, die auf dem Vyšehrader Friedhof begraben sind, gehören der Komponist Bedřich Smetana, der Schriftsteller Karel Čapek, der Maler Alphonse Mucha, der Erfinder František Křižík und der Nobelpreisträger Jaroslav Heyrovský.

Wie viele Menschen sind auf dem Vyšehrader Friedhof begraben?

Auf dem Vyšehrader Friedhof sind über 600 berühmte tschechische Persönlichkeiten begraben.

Was ist das Slavín-Grab in Vyšehrad?

Slavín ist eine Grabstätte auf dem Vyšehrader Friedhof. Viele bedeutende tschechische Persönlichkeiten sind hier begraben.

Wo ist Dvořák begraben?

Antonín Dvořák ist einer der ersten Komponisten der Tschechischen Republik, der weltweite Anerkennung erlangte. Er ist auf dem Vyšehrader Friedhof begraben.

Braucht man Tickets, um den Vyšehrader Friedhof zu besuchen?

Sie können den Vyšehrader Friedhof kostenlos besuchen. Eine geführte Tour erhöht jedoch das Erlebnis Ihres Besuchs, da sich hinter allen Denkmälern auf dem Vyšehrad eine Menge Geschichte verbirgt. Buchen Sie Ihre Vyšehrad-Tickets hier.